AKTUELLE REISEANGEBOTE: LASTMINUTE

Reiseziel:
Region:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Verpflegung(mind.):
Abflughafen:
Reisende:
1. Kind*:
2. Kind*:
3. Kind*:
(*Alter bei Reiseantritt)
Hotelkategorie:
Spezielles Hotel:
Reiseziel:
Region:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Verpflegung(mind.):
Abflughafen:
Reisende:
1. Kind*:
2. Kind*:
3. Kind*:
(*Alter bei Reiseantritt)
Hotelkategorie:
Spezielles Hotel:
Reiseziel:
Region:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Verpflegung(mind.):
Reisende:
1. Kind*:
2. Kind*:
3. Kind*:
(*Alter bei Reiseantritt)
Hotelkategorie:
Zimmertyp:
Spezielles Hotel:
Abflughafen:
Reiseziel:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Preislimit (p.P.):
Reisende:
1. Kind*:
2. Kind*:
3. Kind*:
(*Alter bei Reiseantritt)
Reiseziel:
Region:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Preislimit (p.P.):
Reisende*:
(*Inklusive Kinder)
Objektart:
Schlafzimmer:
Veranstalter:
Reiseziel:
Region:
Früheste Hinreise am:
Späteste Rückreise am:
Reisedauer:
Preislimit (p.P.):
Reisende*:
(*Inklusive Kinder)
Objektart:
Schlafzimmer:
Veranstalter:

KUBA IM WEB

Naturnaher Urlaub und Gesundheitstourismus

Kuba, Sierra Maestra

Blick auf die Sierra Maestra. Foto: Cubanisches FVA

In neuerer Zeit wird auch Kubas herrliche Landesnatur immer besser touristisch erschlossen, wobei die Behörden größten Wert auf ökologische Verträglichkeit legen.

Die nach allgemeiner Einschätzung schönste Provinz Kubas ist Pinar del Río im Westen der Insel. Die Landschaft präsentiert sich ausgesprochen vielfältig, die größte Attraktion vor Ort sind wohl die "Mogotes" (merkwürdig runde, üppig bewachsene Berge aus Kalkgestein). Äußerst besuchenswert sind darüber hinaus die Höhlen in der Region, allen voran die Cueva de las Indio.

Im Osten Kubas sticht u. a. der Humboldt-Nationalpark heraus, der sich über rund 59.000 Hektar erstreckt. Der Park im nördlichen Bereich der Sierra Maestra bietet nicht wenigen Pflanzen- und Tierarten, die weltweit einzigartig sind, unberührte Lebensräume.

In der Sierra Maestra befinden sich die höchsten Berge der Insel (u. a. der Pico Turquino, mit 1 974 Metern die höchste Erhebung der Insel). Die Hänge der Sierra und deren Ausläufer Richtung Meer bieten Wanderfreunden zahlose herrliche Ausblicke, oft auf noch unberührte Natur. Allerdings sollte man sich sich vor einer Wandertour durch die Sierra mit aktuellem Kartenmaterial und eventuell einem GP-System austatten. Besser noch ist es, direkt einen ortskundigen Führer zu engagieren, denn in der Sierra landet man schnell auf sehr abgelegenen Wegen.

Ein weiterer recht junger Wachstumszweig des kubanischen Fremdenverkehrs ist der Gesundheitstourismus. Er stützt sich auf das entwickelte Gesundheitssystem der sozialistischen Insel. Ausländische Touristen können ihren Urlaubsaufenthalt prima mit einer preiswerten Behandlung auf hohem medizinischen Niveau verbinden. Sehr gefragt sind  Spezialbehandlungen wie Augenoperationen, aber auch Standardanwendungen wie Zahnersatz.



© 2008 Travelimpulse GmbH    Impressum |  Kontakt